Bis(s) zum Morgengrauen

Isabella Marie Swan, genannt Bella, zieht von der sonnigen Stadt Phoenix nach Forks. Über Forks hängt eine selten aufreißende Wolkendecke.
Bella geht in Forks auf die Schule Forks Highschool. Dort sieht sie Edward Cullen und verliebt sich in ihn. Doch Edward hat etwas zu verbergen:

Er ist ein Vampir.

Doch die Cullens verhalten sich anders als die anderen Vampire: sie können statt Menschen Vampire jagen.
Deswegen können sie auch zur Schule gehen, da sie in der Sonne glitzern. Sie müssen sich halt bei Sonne von der Öffentlichkeit fernhalten.
Bella und Edward kommen zusammen, doch da will ein anderer Vampir Bella jagen. Eine Jagd beginnt.

Fazit:
Ein Buch für alle, die auf Liebes- oder Gruselgeschichten stehen. Das Buch hat eine Empfehlung für 14 Jahre. Außerdem wurde Bis(s) zum Morgengrauen auch als "Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen" verfilmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.