Nintendo Switch – Eine neue Gelddruckmaschine?

Am 20.10.2016 kündigte Nintendo die sogenannte „Nintendo Switch“ an. In dem dazugehöhrigen Trailer lässt sich schnell die Funktion erkennen:
Eine Spielekonsole die sowohl stationär, als auch mobil nutzbar ist. So fängt man beispielsweise bei sich zu Hause ein Spiel an. Durch ein einfaches herausziehen der sogenannten „Nintendo Switch Console“ aus dem dazugehörigen „Nintendo Switch Dock“ kann das Spiel sofort fortgesetzt werden. Der ebenfalls mitgelieferte Controller namens „Pro Controller“ sowie der „Joy-Con“ sollen dabei für das Gefühl sorgen, man hätte einen PC, samt Monitor in der Hand hat.
Im Trailer wird außerdem bereits eine kleine Anzahl an verfügbaren Spielen dargestellt. So sieht man wie die Person am Anfang den neuen Zelda Teil, mit dem Titel:“Breath of the Wild“, spielt, dies unterbricht um mit seinem Hund Gassi zu gehen und trotzdem weiter zu spielen. Im weiteren sieht man auch bereits bekannte Spiele. Das besondere ist jedoch, dass Nintendo sich endlich von ihrer strikten „Keine-Anderen-Publisher-außer-uns“ Politik löst. So gibt es bereits bestätigte Partnerschaften mit Publishern wie Bethesda, Bandai Namco, Capcom, Electronic Arts(EA), Square Enix und vielen mehr. Auch technisch gesehen verspricht die Switch viel, da in der Switch ein Tegra-Chip von Nvidia verbaut ist, wobei jedoch noch nicht bekannt ist welches Modell. Das Display soll eine Auflösung von 720p haben und 60hz als Bildrate unterstützen, wobei die Switch im Dock wohl 1080p erlauben soll. Wie die Spiele genau gerendert werden ist aktuell nicht bekannt.

Ein weiterer, sehr Interessanter Punkt im Trailer ist die Andeutung des Esports. Im Trailer sieht man zwei Teams die in einer Arena auf der Switch das Spiel Splatoon spielen. Ob dies jedoch der Beweis für eine geplante Esports-Szene oder nur der Werbung dient ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Das Gerät soll im März 2017 erscheinen. Wie viel die Konsole letztendlich kosten wird ist nicht bekannt. Auf Reddit wird vermutet das die Konsole selber knapp 300$ (etwa 276€) kosten soll. Außerdem soll es ein Bundle mit bisher nicht bekannten Spielen geben, welches dann etwa 366€ bzw. 399$ kosten soll.

Fazit: Viel ist noch nicht bekannt aber für viele (auch mich) ist das was wir wissen genug, um sich zu freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.