Mario Kart 8 Deluxe und sein Erbe

Am 28.4.2017 erschien für die Nintendo Switch das Spiel „Mario Kart 8 Deluxe“, ein Remake der Wii U-Version „Mario Kart 8“, und übertraf entgegen der Prognosen alle Verkaufsrekorde seiner Vorgänger. Bei Ankündigung des Spiels kamen sofort Beschwerden auf, die Käufer der Vorlage würden übergangen, und niemand der Vorbesitzer würde es kaufen. Diese Kritiker haben sich aber offensichtlich geirrt: Die Zahl verkaufter Einheiten am Veröffentlichungstag, etwa 459.000, übertraf sogar die des beliebten Wii-Ablegers, welche sich auf 433.900 beläuft. Innerhalb einer Woche wurde es auf Amazon zum bestlaufenden Spiel des bisherigen Jahres. Wie verdient ist dieser Rekord?

Es gibt nicht wenig Neuerungen im Vergleich zur Wii U-Version, etwa sechs weitere Charaktere (Knochentrocken, Bowser Jr., König Buu-Huu, Inkling-Junge und Mädchen sowie ein geheimer Charakter), viele neue Fahrzeugteile, die Rückkehr der Doppelitems aus „Mario Kart Double Dash“ und die Wiedereinführung zweier Items aus älteren Teilen (Buu-Huu aus „Mario Kart DS“ und die Feder aus „Super Mario Kart“).
Besonders heraus sticht aber der komplett überarbeitete Schlacht-Modus. Nachdem dieser Spielmodus auf der Wii U viel Kritik erntete, da er lieblos und übereilt gefertigt wirkte, hat sich das Entwicklerteam entschieden, im Gegenzug nun den größten Schlacht-Modus der Serie hinzuzufügen: Mit fünf verschiedenen Kampfarten bietet er eine nie da gewesene Variation. Die Ballonschlacht ist das bekannte System des Punktesammeln durch Abschießen von Gegnern, die Münzenjagd eine Tour auf der man in kurzer Zeit die meisten Münzen finden muss, der Bob-Omb-Wurf eine Abwandlung des ersten Modus mit nichts als Bomben zur Verfügung, die Insignienjagd ein Rennen bei welchem man das Objekt zwanzig Sekunden tragen muss ohne gestoppt zu werden und das Räuber und Gendarm-Spiel eine Art Gruppenverstecken mit genauso vielen Jägern wie Flüchtigen. Und für all diese Spielarten gibt es acht Arenen, auf denen sie spielbar sind.

Während schon Mario Kart 8 den größten Umfang der Serie bietete, etwa das bis dahin größte Charakterraster, die meisten Strecken und die höchste erreichbare Zahl an Online-Punkten, setzt die Deluxe-Version noch einen drauf und ist damit ohne Zweifel der Teil der Serie, in dem man am meisten tun kann. Dennoch gibt es Elemente aus alten Teilen, die Langzeitfans noch fehlen. Wie Mario Kart 8 Gravitationsspiele hinzugefügt hat, hat jeder Ableger etwas Maßgebendes zur Serie beigetragen. Nicht aus älteren Teilen übernommen wurden etwa die Missionen aus Mario Kart DS und der Meisterschaftsmodus aus Mario Kart Double Dash. Während also nicht nur die Verkaufszahlen sondern auch die Fanmeinungen dafür sprechen, dass dieses Spiel das „ultimative“ Mario Kart ist, steht noch genug aus, sodass wir uns sicher auf einen neunten Teil freuen dürfen.

Bildquelle: Screenshot aus Youtube Video von dem Youtube Kanal von Nintendo

Justin Löwe

Ich bin seit inzwischen sieben Jahren als Jugendreporter unterwegs, stand schon mehrmals in der NOZ und möchte hier den Leuten mit hochwertigen Berichten die Interessen der jüngeren Generation näherbringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.